Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Meine Stute hat Blut geleckt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge

    Meine Stute hat Blut geleckt

    Gestern war eine meiner Stuten länger an einem Holzgatter angebunden.
    Ich werkelte in ihrer Nähe herum und vernahm plötzlich ein laut schmatzendes Geräusch. In ihre Richtung schauend, mußte ich sehen, daß sie mit großem Genuß das Gatter ableckte, an dem sich noch etwas altes Blut (ca. 3 Wochen), von einer Schlachtung, befand.
    Sie hörte erst mit dem Lecken auf, als das Holz blitzsauber war. Es hat ihr sichtlich wirklich gemundet!
    Anlässlich dieser Begebenheit möchte ich auch noch erwähnen, daß mein Schecke vor Jahren, im Zeitraum von einigen Wochen, 3 Hennen in seiner Box erlegt und teilweise verputzt hat!!! Sein 4. potentielles Opfer konnte ich aufgrund des lauten panischen Gegackers retten. Er hatte die Henne in eine Ecke getrieben und schlug gerade mit den Vorderbeinen nach ihr.

    Ja, ich weiß, das klingt ganz unglaublich, aber ich schwöre bei meinen Pferden: es ist wirklich wahr!
    Der Wallach von Bekannten hat - vor Zeugen - das Katzenfutter des Stallkaters vertilgt.

    Ist jemand von Euch etwas Ähnliches bekannt?
    Ich habe einmal gehört, daß in Island im Winter angeblich mitunter auch einmal Salzheringe verfüttert werden. Weiß jemand mehr darüber?

    LG
    Greta

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus!

    Das von den Isis habe ich auch schon gehört und von den Conemaras übrigens auch.

    Ich selbst habe mit Trine schon erlebt, wie sie auf einer Veranstaltung einer unbekannten Besucherin einen Hot Dog aus der Hand gerissen hat und das Würstchen mit Genuß verputzt hat. Das Weißbrot hat sie ausgespuckt, vermutlich mundete ihr das klebrige Zeug nicht so sehr, wie die Wurst.

    LG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alpentrekker
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    297
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 40 Danke für 13 Beiträge
    deadly Equines
    auf der LongRidersGuild Seite gibt es ein Buch über die "tödlichen Pferde." In diesem werden Fälle beschrieben in denen Pferde Fleisch gegessen und auch getötet haben. Es ist bekannt, dass z.B. im Tibet die Pferde mit Blut und Yak-Fleisch gefüttert werden, da es an anderem Futter mangelt. Also gar nicht so weit her geholt, das es ja eigentlich nur eine andere Art von Protein ist.... http://www.lrgaf.org/deadly_equines.htm
    Gruss
    Alpentrekker

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Danke für den Link, AT,

    ...und sie können dieses Protein sogar verdauen, wie ich auf der von Dir angegebenen Seite erfahren konnte. Und es gibt auch noch andere Pferde, welche auch an tierischen "Produkten" Geschmack finden, Gerald

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    15
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Aus Michael Schäfer "Handbuch Pferdebeurteilung" S. 218: "Es bliebe noch zu erwähnen, dass Pferde durchaus auch tierisches Eiweiss in gewissen Mengen aufschliessen können, wenn sie daran gewöhnt sind. Bekannt ist, dass Islandponys teilweise Fischereiabfälle zu fressen bekamen und dass man den Postpferden in Tibet, die früher oft maximale Ausdauerleistungen erbringen mussten, regelmässig in Gerstenschrot gerührtes Schafblut vorgesetzt hat."

    Meine Eltern beobachteten in einem Bergrestaurant einmal folgende Szene: Ein Gast stellte einen Teller mit Gulasch und Polenta auf ein Mäuerchen neben einer Pferdeweide und ging weg, um noch etwas zu trinken zu holen. Das Pferd auf der Weide kam und frass erst die Polenta, dann das Gulasch.

    Liebe Grüsse
    Tanja

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Hallo!

    @ Tanja, wahrscheinlich wären doch etliche Pferde, soferne sie dazu Gelegenheit hätten, nicht abgeneigt, einen "deftigen Happen", hin und wieder zu verdrücken.
    Und ist der "Speiseplan" unserer Pferde doch viel umfangreicher, als wir ihnen schlechthin zugestehen....

    Greta

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    in der nähe von osnabrück
    Beiträge
    108
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    ich denke auch , daß pferde nicht nur vegetarische kost zu sich nehmen würden , wenn sie frei entscheiden könnten .
    meine araber haben mir schon so manches mal das salamibrot / schinkenbrot oder die bratwurst angeknabbert ...
    ebenso , wie eingelegte gurken , rote beete oder pommes schranke ...

    bisher hat sich noch niemand den magen verdorben - sie werden wissen , was gut für sie ist , oder ?

    bei den beduinen wurden die araber auch in mangels an heu / hafer / gerste mit getrocknetem lammfleisch gefüttert .
    abgesehen davon möchte ich nicht wissen , welche lebewesen sie beim grasen im hohen gras so mitfuttern ...
    hochmut reitet zu pferd aus und kommt zu fuß zurück

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Servus,

    die Sache mit dem Grasen: möchte mir mittlerweilen gar nicht mehr so genau vorstellen, was sie da unter Umständen und bei Gelegenheit so alles verschmurchteln... Frösche, Kröten Mäuse, junge Schlangen, kleine Vögel, Larven, Würmer (?!!!)

    Noch eine kleine Ergänzung: in unserer Nachbarortschaft gab es zur Zeit der Pferdefuhrwerke auch einen Bauer, dessen Pferde bekannt für ihre "Vorliebe" auf Hühner waren. Sobald jemand die Stalltür offenließ, sofern sich die Pferde im Stall befanden, rief der Bauer: "mochts die Tia zua, die Ross fressn ma sonst die Hendln zsamm!" Dies erzählte mir mein bekannter Pferdebauer, als ich ihm damals die Begebenheit mit meinem Schecken anlässlich der drei erlegten und größtenteils verputzten Hühner berichtete.

    Rote Beete kann ich mir sehr gut vorstellen. Obgenannter Pferdebauer erzählte mir auch daß Bekannte von Ihm den Pferden Nüsse aller Art, Rosienen, Dörrzwetschken etc. verfüttern. Ich hab´s damals nicht wirklich geglaubt. Mittlerweilen bin ich da "offener"

    Liebe Grüße
    Greta

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    in der nähe von osnabrück
    Beiträge
    108
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    " greta und ihr killerpferd " - das wär doch mal ne story für die örtliche presse ! *duckundflitz*

    ich muß mich gerade schütteln , wenn ich mir das alles bildlich vorstelle ... dabei lasse ich mich so gern von khali oder ihrer mutter annuscheln ...

    kennt ihr das , wenn die pferde so mit den lippen ganz vorsichtig im gesicht oder an den ohren herumwuseln ??

    ach , ich denke nicht weiter darüber nach , WAS schon alles im maul meiner pferde war ... lieb habe ich sie ja trotzdem !
    heute erst wieder hätte ich meine sarija ( kabardinerstute ) so dolle knutschen können ! sie geht im reitunterricht mit einem meiner stalljungen und macht das ganz brav und vorsichtig .
    auch die unzulänglichkeiten werden ignoriert - so eine liebe ...
    Geändert von sangi02 (25.11.2012 um 17:45 Uhr)
    hochmut reitet zu pferd aus und kommt zu fuß zurück

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Grüß Euch!

    Ich werde jedenfalls NICHT mehr in den Stall gehen, wenn Greta mich wieder einmal einlädt........sicher ist sicher bei solchen Monstern.....

    LG gerald

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis