Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welche Sattel(pack)taschen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    6
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Welche Sattel(pack)taschen?

    Hallo,


    nachdem ich im Juli meinen ersten richtigen Wanderritt angehen werde, bin ich nun dabei mir die passende Ausrüstung zusammen zu suchen.
    Vorab Info... Mein Pferd kennt sowohl Hinterpacktaschen als auch die kl. Taschen fürs Horn. Ist ihr zum Glück alles total egal.

    Horntasche hab ich schon eine in Aussicht und zwar diese hier vom Krämer um 40,-


    Weiters würde mich diese Flaschentasche auch reizen da ich ja sowieso auf längeren Ritter immer was zum Trinken griffbereit brauche. Ebenfalls Krämer um 20,- inkl. 0,75 L Flasche



    An sich hab ich mich ja in diese Packtaschen von Ortlieb verliebt aber um den Preis? *hui*
    Sicher sind die toll aber gibts nicht was bissl günstigeres was halbwegs an die Ortlieb Taschen rankommt?
    Kann mir da jemand was empfehlen was viell auch in Ö erhältlich ist? Möcht mir das ganz gern anschaun bevor ichs kaufe...

    Bin also dankbar für jeden Tip!!

    Achja und werd auf jeden Fall alle Taschen mit Imprägnierspray einsprühen damits noch bissl wasserfester wird.


    LG,
    Sabine

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von chrittig
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    26
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ah, Packtaschen, das Thema ist gerade auch bei uns aktuell.

    Ein Großteil unserer Taschen stammt von Silverado, wobei die Ledertaschen aus zweiter Hand sind:

    Horntaschen:
    SILVERADO Reitsport und Outdoor - Horntasche Satteltasche 3-615 Leder-Satteltaschen dop. Horntasche Klett 3-615

    Ist ein bisschen Fummelei, bis man raushat, wie man sie richtig fest macht, aber danach super, weil man auch mal nur eine mitnehmen kann...

    Hinten das hier:
    SILVERADO Reitsport und Outdoor - 3-602 Leder-Satteltaschen 3-602


    Für Vorne habe ich noch diese Nylontaschen:
    die ich aber nicht mehr kaufen würde, weil ich jetzt gelernt habe, dass gegenüberliegende Taschen gleich schwer sein sollen. Aber 1,5 kg Wasser auf der einen Seite, was tue ich dann auf die andere Seite? Am besten wäre Essen, weil das auch unterwegs weniger wird, aber 1,5kg esse auch ich unterwegs nicht.

    Die mitgelieferten Flaschen haben wir ersetzt durch normale Aluflaschen. Wenn die ne Nacht im Kühlschrank verbracht haben, hast du auch bei hohen Temperaturen lange einigermassen kühle Getränke.
    SILVERADO Reitsport und Outdoor - 3-629 Univ.-Tasche mit Wasserflaschen 3-629

    Diese Tasche wird übrigens nicht ums Horn gehängt sondern an die Fork..
    Dadurch kommt sie allerdings sehr tief ans Pferd und man kommt unterwegs etwas schwer dran.
    Ich würde diese mittlerweile gerne durch zwei hiervon ersetzen, dann kann ich das Wasser links und rechts packen.

    SILVERADO Reitsport und Outdoor - Universal-Tasche für Reitsport, Fahrrad oder Wandern 3-626 Tasche mit Flasche für Allerlei 3-626

    Ausserdem haben wir noch einen Mantelsack geschenkt bekommen, da weiss ich leider nicht, wo der her ist.
    Und letzte Woche gab es beim Discounter Fahrradpacktaschen. Das Material ist ähnlich wie die von Ortlieb. Da haben wir am Sonntag getestet, ob wir die am Sattel befestigen können. Es war noch nicht perfekt, aber sie haben gehalten.
    Aber das kriegen wir auch noch besser hin.

    Snorki hat sich ausserdem vor zwei Jahren mal eine kleine Bundeswehrtasche gekauft und sich die vorne an den Sattel gebastelt, da sind dann Allergiemittel, Karten, Stifte und so Kleinteile drin...

    Soviel fürs erste...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Hi,

    ich hab schon ein paar Packtaschen durch und muß sagen, das man an den Ortliebs nicht vorbeikommt. ohne sich nicht irgendwann über Nässe, Verschleiß oder sonstiges zu ärgern. Vorne hab ich Ledertaschen, die Trinkflasche habe ich in Eigenkonstruktion separat unter der Vorderpacktasche. WENN ich keine Ortlieb´s hätte, würde ich auf alle Fälle Lederpacktaschen verwenden. Alles andere hat sich in meinen Augen nicht bewährt. Entweder war es nicht für Regenwetter geeignet, oder es ging schnell kaputt.

    Gruß Ben

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Grüß Euch!

    Ortlieb sind m.E. unübertroffen, viele Bekannte von mit haben sie.

    Ich habe mir vor etwa 10 Jahren die ledernen Comancheros (Horn- und Satteltaschen) auf der Welser Messe gekaut. Anfänglich waren sie nur als billige Übergangslösung gedacht. Da sie aber bis Heute wunderbar funktionieren, sind sie immer noch im Einsatz.

    Nylon würde ich mir aus einem Bauchgefühl heraus NICHT kaufen. Wenn die mal wo am Fell anliegen, dann wetzen sie sicher wie irre das Fell ab. Weiters kann ich mir nicht vorstellen, sie halbwegs dicht zu bekommen.

    Liegt Leder einmal versehentlich am Pferd an, passiert nicht viel und mit ordentlich Öl oder Fett sind sie recht dicht und saugen sich nicht voll.

    Als Mantelsack habe ich einen Ortlieb Kanusack mit 100l. Absolut dicht und groß genug für eine mehrwöchige Tour.

    LG gerald

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von chrittig
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    26
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Comancheros sehen auch einfach nur super aus. Aber die sind -genau wie die Ortliebs -
    unheimlich teuer. Sicherlich sind Sie ihr Geld wert, aber ich gebe ungern Geld aus, dass ich nicht habe.

    Auf der anderen Seite: wer billig kauft, kauft zweimal.
    Wenn man aber gerade mal ausprobieren will, wie man denn zurecht kommt, und wie man gerne packen möchte, finde ich es gar nicht verkehrt, erstmal günstig einzukaufen, und dann wenn man weiss, was man wirklich will, teurer und hochwertiger nachzukaufen.

    Und ich versuche das Pferd so zu beladen, dass keine Tasche ans Fell kommt. Das klappt nicht immer, aber meistens.

    Was ich erst kürzlich gelernt habe, und was für mich immer wichtiger wird: Ich erlaube mir die Produkte der Hersteller an meine Bedürfnisse anzupassen. So habe ich letztens an den Ledertaschen Nähte aufgetrennt und mit der Lochzange noch Löcher reingemacht.
    Details dazu kann ich später nachliefern.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus!

    Also meine Comancheros waren extrem billig. Auf den österreichischen Pferdemessen steht immer ein italienischer Anbieter (Selleria ....irgendwas), der führt diese Marke (???). Da gibt es div. Satteltaschen, Chaps, Handschuhe,..., alles sehr billig und m.E. recht gute Qualität.
    Erst bei der letzten Messe sah ich Hinter- und Horntaschen zusammen um 60 Euro.

    LG gerald

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Zitat Gerald:
    "Erst bei der letzten Messe sah ich Hinter- und Horntaschen zusammen um 60 Euro"
    WAAAS???? Bei uns bekommst Du Hinterpacktaschen nciht für unter 100€.... Vorderpacktaschen nciht unter 60€!! Das ist ja der Hammer!
    Ich würde sagen, Gerald deckt die Leute aus D bei der nächsten Messe ein......

    allgemein: Ich bin ein vielfach Sattelpacktaschentester (notgedrungen geworden!).
    Tja, was soll ich sagen: Man bleibt irgendwann bei den Ortliebs hängen.... die 130€ machen sich spät. beim 3. Fehlkauf bezahlt, wenn man mal nicht von irgendwelchen Behandlunserfordelrichen Reibestellen noch bei den Pferden ausgeht...... *seufz*

    Auch ein tolles Packtaschenprogramm: Fa. Rieser! Echt klasse, und speziell an jeden entsprechenden Sattel angepaßt, praxiserprobt (der gute Mann sit selbst Wanderreiter und weiß, woraufs ankommt)... Der Preis stellt allerdings Comancheros (in D!) noch deutlich in den Schatten.......

    Leder finde ich generell Naturnaher und Stilvoller, aber an die Dichtigkeit einer Ortlieb-Tasche kann meiner Meinung (und Erfahrung) nach eigentlich nix ranreichen......

    Grüßles!
    Carpe Diem!

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von chrittig
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    26
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    60 Euro? Das ist mal ein Hammerguter Preis.

    bei wayoutwest.de kosten die Horntaschen alleine 80 Euro.

    Dass da noch keiner auf die Idee gekommen ist, die Pakete in Österreich für 60 Euro zu kaufen und für 120 über ebay nach deutschland weiter zu verkaufen.

    Gruss

    Chrittig

Ähnliche Themen

  1. 1 Woche Waldviertel Niederösterreich
    Von gerald im Forum Wanderreiterurlaub
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 18:03
  2. Im Urlaub ans Meer
    Von Faster im Forum Videos
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 21:14
  3. Wanderritt nach Einsiedeln
    Von Chantal im Forum Reitberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 14:24
  4. Ausbildung zum Wanderreitpferd?
    Von Risha07 im Forum SmallTalk
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 06:40
  5. Unser 10-jähriges Vereinsjubi
    Von Angie im Forum Reitberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 08:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis