Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: die mit den Pferden reist

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von silberkatze
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Bispingen
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge

    Beitrag die mit den Pferden reist

    Hallo, hello, iyi günler, dobri den .............

    ich möchte mich eben mal vorstellen: Nickname silberkatze (da Haare bereits silbern und 7 Leben wie eine Katze ). Ich habe schon seit einigen Tagen immer wieder hier rumgestöbert und möchte gerne am Gedankenaustausch teilnehmen. Ich habe 2 Quarter-Wallache mit denen ich 2014 auf Weltreise gehen werde. Im Moment befinden wir uns also noch in der Ausbildungs und Übungsphase. Längere Ritte habe ich vor allem in der Türkei gemacht, in einem Urlaub. Dort tauchte auch der Wunsch auf, endlich einmal so lange zu reiten, wie es mir Spass macht und sich dabei ohne Aufpasser die Welt anzusehen und Abends dort zu übernachten, wo man sich eben befindet.

    Na ja, erst mal nur so weit, sonst wird's ein Buch . Ich gerate hin und wieder zu leicht ins Schwärmen.

    Grüße also an alle, die auch gerne mit ihren Kameraden unterwegs sind.

    silberkatze

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus und Willkommen!

    Sehr interessant, was hast du denn da für eine Tour vor? Also wo, wie, usw....

    LG gerald

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von silberkatze
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Bispingen
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge

    die mit den Pferden reist

    Hallo gerald, tja wo soll ich anfangen? Die ganze Welt wurde in alten Zeiten zu Pferd „erobert“. Ob es nun die Hunnen waren, die ihr Riesenreich zu Pferde aufbauten oder ob es die „Neue Welt“ (Amerika) war, die die Europäer mit Hilfe ihrer vierbeinigen Genossen eroberten. Diese Reisen waren nicht friedlich, aber zum Glück hat heutzutage das Pferd als „Kriegsgerät“ ausgedient. Heutzutage sind viele Pferde Partner des Menschen im Sport und in der Freizeitgestaltung. Gleichzeitig interessieren sich außerdem mehr Menschen dafür, wie Pferde in anderen Ländern geritten, genutzt oder gehalten werden. Grundlage für diesen Ritt wird also einerseits die Erforschung und Dokumentation der weltweit unterschiedlichen Haltungs- und Nutzungsformen sein und andererseits soll damit allen, die eine solche Reise nicht selber machen wollen oder können gezeigt werden, dass die Welt schön und erhaltenswert ist und dass Menschen verschiedenster Herkunft einander auch friedlich begegnen können.

    Es ist also geplant, einen Ritt über fünf Kontinente durchzuführen. Startpunkt soll die Reiterstadt Verden sein. Von hier aus geht es zunächst durch Deutschland, Frankreich und Spanien. Von Gibraltar aus wird nach Afrika übergesetzt. Dort führt der Weg durch Marokko, Algerien und Tunesien entlang der Mittelmeerküste. Von Tunesien aus geht es über Sizilien und Italien um die Adria herum. Danach durch die Balkanstaaten in die Türkei, wo die Grenze nach Asien überschritten wird. In Abhängigkeit von der politischen Lage führt der Weg durch den Kaukasus nach Russland. Alternativ ist auch eine direkte Route über das Scharze Meer denkbar. Danach geht es zeitweise durch Kasachstan wieder nach Russland und dann durch die Mongolei nach China. Von Hongkong aus geht es nach Australien. Dort wird der Ritt entlang der Dividing Range führen. Von Austalien aus fliegen wir nach Südamerika. Der Weg führt dann nordwärts bis in die USA und Canada. Von dort aus geht es noch einmal nach Afrika. Von Südafrika aus geht es wieder nordwärts, wobei auch dann erst die genaue Route in Abhängigkeit von der politischen Lage festgelegt wird. Wenn es möglich ist, geht es dann um das östliche Mittelmeer herum wieder nach Europa zum Endpunkt in der Reiterstadt Verden.

    Und jetzt frag bitte nicht nach der Dauer. Da ich wohl spätestens ab Sibirien das Rentenalter erreicht haben werde, könnte es ziemlich lange dauern. Ich will mich da einfach nicht festlegen und dann hetzen lassen. Da ich aber diese Reise als Abenteuer genug betrachte, werde ich ggf. auch unterwegs die Route ändern, um uns aus Brennpunkten herauszuhalten.

    Die große Herausforderung werden die Grenzübergänge sein. Aber es ist nicht unmöglich. Andere haben es ja schon gemacht - zumindest Teilabschnitte davon.

    LG

    silberkatze

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Danke!

    Und wie willst du es anlegen? Also Begleitfahrzeug oder Packpferd, alleine oder Begleitung, was hast du bezüglich Quartiern bzw Nächtigungen vor? Planst du das einige Tage im voraus, oder schaust du Abends, wo ihr unterkommt?

    Übrigens, falls du Tipps für den nordafrikanischen Raum brauchst, ich bin schon oft mit dem Geländeauto dort gewesen und kenne viele Gegenden sehr gut.

    LG gerald

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sunny-Iris
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    106
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Hallo Silberkatze,

    das hört sich spannend an, da hast du dir ein großes Abenteuer vorgenommen.
    Hast du vor alleine zu reisen? Mit einem oder mit beiden Pferden?

    LG
    Iris

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von silberkatze
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Bispingen
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge

    die mit den Pferden reist

    Hallo Ihr beiden,

    ich werde mit beiden Pferden reisen. Es ist auch noch geplant, dass mich mein Freund aus Aserbaidschan mit zwei Pferden begleitet. Ihn habe ich 2005 in der Türkei kennengelernt und gleich wegen der Reise "festgenagelt" . Hier in Deutschland werde ich das Quartier jeweils einige Tage im Voraus buchen. Evtl. auch noch in Nordfrankreich. Aber spätestens in Spanien geht es mehr danach, wohin wir an dem Tag gelangen. Wenn es irgendwo schön ist, möchte ich nämlich auch problemlos mal für ein paar Tage bleiben können. Eine komplette Campingausstattung werden wir dabei haben. Deshalb ja auch die Packpferde. Weitere Personen werden uns nicht begleiten. aber in der Türkei werde ich noch einen Kangal "engagieren". Ich habe diese Herdenschutzhunde dort kennen- und schätzen gelernt. Es war schon beeindruckend: wir sind beim langen Tagesritt und werden von zwei Kangals begleitet. Bei jedem einsamen Hof und in jedem Dorf kommt uns eine Hundemeute wild kläffend entgegengelaufen. Und unsere beiden: lassen sich nicht die Bohne beeindrucken. Sie gehen ruhig ihren Weg weiter. Wird allerdings einer der Dorfköter zu frech, so wird er schnell und ohne großen Aufhebens in die Schranken verwiesen. Ich brauche ja nicht dazu zu sagen, dass kein fremder Hund zu nahe an unsere Pferde herankam.

    @ gerald - zu gegebener Zeit komme ich dann gerne auf Dein Angebot zurück. Also so ca. in 1 Jahr, wenn ich anfange die genau Route zu planen.

    LG

    silberkatze

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von diala
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    157
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 20 Beiträge
    Hallo Silberkatze,

    bei deinem Traum kann man nur mitträumen, also halte uns bitte auf dem laufenden!

    aber bei deinem Vorhaben würde ich, vorgängig jeder Routenplanung, die veterinärrechtlichen Bestimmungen der verschiedenen Kontinente abchecken. Es ist m.W. enorm schwierig, Pferde aus Afrika nach Europa zu bringen (nur mit Quarantäne, falls überhaupt); die Australier sind enorm pingelig, was Seuchen angeht, und Günter Wamser konnte mit seinen Pferden ebenfalls aus seuchentechnischen Gründen gar nicht nach den USA einreisen. Vielleicht kannst du mit entsprechender Wahl der Richtung gewissen Problemen aus dem Weg gehen...

    ansonsten sei dir mein Neid gewiss!
    LG, diala

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von silberkatze
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Bispingen
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge
    Hallo diala, danke für Deine Anregungen. Die Bücher von Wamser habe ich auch schon verschlungen, sind ja schließlich "Lehrbücher" . Und ja, ich werde darüber berichten. Das war ja auch mit ein Grund, warum ich in dieses Forum eingetreten bin. Ich würde auch gerne über meine Vorbereitungen berichten und Eure Meinung dazu hören. Ich lerne gerne von anderen. Dann brauche ich die Fehler wenigstens nicht selber zu machen.

    LG

    silberkatze

  9. #9
    Faster
    Gast
    Na da hoffe auch ich auf vie"l Netz" und viele Berichte.

    Frag vorsichtshalber auch noch mal bei deutschen Kangalzüchtern nach. Ich meine gelesen zu haben, dass Kngals nicht ausgeführt werden dürfen.
    Lies dazu die "Dogs". Ich meine, es dort gelesen zu haben.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Hi Silberkatze!

    Dein Vorhaben finde ich richtig gut!
    Während sich die meisten Menschen schon Jahre vor der Pension auf eine geruhsame Zeit nach dem Job freuen, reitest Du in das (wahrscheinlich) größte Abenteuer Deines Lebens!

    Wie alt werden Deine beiden Pferde sein, wenn Du 2014 startest?
    Sind sie zur Zeit beschlagen, oder reitest Du mit Hufschutz oder gar barfuß? Wenn beschlagen, kannst Du selbst einmal auch ein Eisen aufnageln? Welche Sättel benutzt Du?

    Liebe Grüße

    Greta

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alpentrekker stellt sich vor...
    Von Alpentrekker im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 19:39
  2. Missouri Foxtrotter
    Von Barfuss im Forum Pferde
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 17:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis