Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Suche Rat zu engl. Sattel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge

    Suche Rat zu engl. Sattel

    Hallo!

    Dieses Jahr möchten wir mit unseren "jungen" Ponys den ersten 3-tägigen Wanderritt starten. Da macht mir mein Sattel ein wenig Sorgen......

    Leider ist mein Pony nämlich, trotz Eltern im Endmaß, nur knapp 140 cm groß geworden und hat einen extrem kurzen Rücken. Dort hat beim besten Willen nur ein normaler Dressursattel Platz...... Zusammen mit dem Sattler haben wir ein Modell ausgewählt, das über einen breiten Kissenkanal, relativ breite Polsterung und einen halbtiefen Sitz verfügt. Bisher waren Lieschen und ich sehr zufrieden mit der Wahl. Und der Sattler meinte wir könnten damit unbesorgt auf Wanderritte gehen...... (Wir beginnen ohne Gepäck, mit Gepäcktransfer von Station zu Station) Trotzdem habe ich ein wenig "Bauchschmerzen" wegen der nicht gerade üppig bemessenen Auflagefläche des Sattels. Andererseits ist aber kein Platz für einen längeren Sattel....... Mein Mann hat den Voyage von Sommer, darunter verschwindet mein Pony regelrcht, Satteltaschen würden an die Hüfthöcker stoßen.

    Hat jemand Erfahrungen zu engl. Sätteln auf Wanderritten oder vielleicht besonders "angenehmen" Sattelunterlagen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von hutzi
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Normalerweise dürfte das kein Problem sein. Solange der Sattel passt, is alles gut.
    Allerdings muss ich deinem Sattler widersprechen. es gibt auch kleine Wanderreitsättel.
    Sommer Sättel sind da sehr flexibel und vielseitig. Und im Exremfall gibts bei Sommer auch sonderanfertigungen.
    Z.B. gint es den Evolution in einer Kompaktversion. und der Marrakesch ist auch nicht so groß.
    Man kann die Grösse und den Fortschritt einer Gesellschaft daran vermessen, wie sie ihre Tiere behandelt. Mahatma Gandhi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Hallo hutzi,

    den Evolution Kompakt haben wir anprobiert, der war leider zu lang....... Das war nämlich der Sattel, den ich eigentlich haben wollte.

    Aber schonmal beruhigend, daß Du keine Probleme mit unserem Sattel siehst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Lieschen, wir sind die ersten Jahre auch im Englisch-Sattel unterwegs gewesen...
    Kamen wir doch urspünglich rein von der konventionellen Seite her!

    Ich kann mich Hutzi anschließen: Wenn der Sattel passt, ists kein Problem. Wir waren damals ebenfalls noch ohne Gepäck unterwegs (bzw. ich das erste mal mit Rucksack, NICHT zu empfehlen...); mit Gepäck gehts an den Englischsätteln einfach nicht richtig, da keine vernünftige Auflagefläche da ist (außer an Trachtensätteln).
    Wir hatten zwar auch seitliche Gepäckkrampen, aber das ist einfach (mMn) nicht dasselbe...

    Ansonsen: Unsere Pferde damals habens alle gut vertragen, keine Drücke ect., keine offenen Stellen usw.
    Es gibt auch Leute, die (lange!!!) Distanzritte mit Englischen Dressursätteln machen, alles kein Problem, wenn der Sattel wirklich passt!

    Grüßles!
    Carpe Diem!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Schau doch mal in der Distzanzecke nach. Diese Sattel sind teilweise auch sehr klein und haben trotzdem eine große Auflagefläche.(Podium z.B.)

    Gruß Ben

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Vielen Dank für Eure Tips! Vielleicht werde ich es vorerst doch noch mit unserem Sattel probieren und in Ruhe Informationen sammeln und Sättel vergleichen, damit ich dann für die Zukunft hoffentlich den "perfekten" Sattel finde.

    Mal Distanzsättel gucken geh......

    LG,
    Bärbel

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus Bärbel!

    Habe es ja schon im Treat "Baumlose Sättel" geschrieben, daß es einige Weitreiter gibt, welche mit Englischen sehr gut unterwegs sind.
    Der in diesem Treat erwähnte Freund, der die Trans Amerika geritten ist, hat sich die einzelnen Packtaschen von den australischen Stocksättel an den Englischen montiert. Nach seinen Aussagen hat das recht gut funktioniert.
    Vielleicht wäre das auch für dich eine Möglichkeit!

    LG gerald

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von gerald Beitrag anzeigen
    Der in diesem Treat erwähnte Freund, der die Trans Amerika geritten ist, hat sich die einzelnen Packtaschen von den australischen Stocksättel an den Englischen montiert. Nach seinen Aussagen hat das recht gut funktioniert.
    Vielleicht wäre das auch für dich eine Möglichkeit!
    Gute Idee, die hatte ich auch schon . Ich habe ja früher meine alte Stute mit Stocksattel geritten und mein Mann hat mir dazu passende Satteltaschen aus Australien mitgebracht...... Also habe ich in weiser Vorraussicht den Dressursattel mit jeweils 2 Packringen an den Seiten bestellt. Allerdings habe ich noch nicht ausprobiert wie gut oder schlecht das paßt...... Wenn es funktioniert, hat Pony wenigstens keine Packtaschen über den Rücken liegen.

    Mehr Sorge macht mir, wie schon gesagt, ob die Auflagefläche des Sattels groß und angenehm genug für längere Ritte ist. Bisher haben wir 3 einzelne Tagesritte gemacht, das war anscheinend in Ordnung. Aber wann reiten wir schonmal bergauf und bergab, hier ist ja fast alles total platt . Und der Wanderritt soll in der Eifel sein........

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Wenn der Sattel passt, dann passt er, egal ob bergauf oder bergab. Sollte er trotzdem rutschen, dann nicht wegen der Passung, dann brauchst du eben Vorder- und/oder Hinterzeug.

    Liegt der Sattel, egal welcher, gut auf der gesamten "nutzbaren" Rückenfläche auf, dann geht ohnehin NICHT mehr.
    Bei einem kurzen Rücken ist das eben nicht viel. Allerdings haben kurzrückige Pferde meist auch einen sehr kräftigen Rücken. Das gleicht vieles wieder aus.

    Der wesentlich größere Blödsinn wäre, den Sattel ÜBER die belastbare Fläche auszudehnen und diese Bereiche damit zu schädigen. Außerdem würdest du das Pferd damit in seiner Bewegungsfreiheit (Schultern, Lendenbereich) enorm einschränken.

    Also keine Sorge, du hast alles gemacht, was möglich ist.

    LG gerald

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von gerald Beitrag anzeigen
    Also keine Sorge, du hast alles gemacht, was möglich ist.
    Danke, das beruhigt mich jetzt doch ein wenig .

    Dann werde ich jetzt mal zusehen, ob wir unsere überzähligen Sättel in der nächsten Zeit verkaufen können, damit ich, wenn ich tatsächlich doch mal einen tollen Wanderreitsattel für das Lieschen finden sollte, sofort zuschlagen kann. Sollte jemand mal über ein ultra kurzes Modell "stolpern", bin ich für jeden Tip dankbar. Ich denke, daß wir max. 50cm Auflagefläche unterbringen können...... Jetzt haben wir ca. 48 cm.

    LG,
    Bärbel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sattelgurte
    Von Risha07 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 23:19
  2. Sattelkauf im Grenzgebiet D/CH
    Von Risha07 im Forum Off Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 23:39
  3. Unser 10-jähriges Vereinsjubi
    Von Angie im Forum Reitberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 08:45
  4. Die wundersame Vermehrung der RB
    Von Paige im Forum SmallTalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 09:36
  5. Was erwartet ihr von einer Wanderreitstation?
    Von Orie im Forum SmallTalk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 10:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis