Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Neuling vom Niederrhein

  1. #1
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge

    Neuling vom Niederrhein

    42, männlich und abgesehen von gelegentlichen Schnupperritten u.ä. absoluter Neuling im Bereich (Wander)Reiten.
    Seit Jahren immer vorgehabt, mit dem Wanderreiten "ganz bestimmt bei nächster sich bietender Gelegenheit anzufangen" suche ich aufgrund diverser persönlichen und schwerwiegenden Veränderungen in meinem Privatleben nun nach einer neuen Beschäftigung abseits meiner alten "Wege".
    Was liegt also näher, als nun endlich mit WR zu beginnen.

    Aus Zufall auf dieser Seite gelandet, freue ich mich auf das durchstöbern der Threats.

    U.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus und Willkommen!

    Gute idee, das mit dem Wanderreiten! Was hast du für einen Untersatz?

    LG gerald

  3. #3
    Administrator Avatar von dusty
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    895
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 140 Danke für 18 Beiträge
    Auch von mir ein herzliches Willkommen. Bist ja fast im besten Mannesalter, also höchste Zeit mit dem Wanderreiten zu beginnen. Beste Grüße dusty
    Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.
    (Voltaire)

  4. #4
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Wenn du mit "Untersatz" ein Pferd meinst: Garkeines.
    Wie gesagt stehe ich ja noch ganz am Anfang bei diesem Hobby.

    Bei mir in der Gegend gibt es einen guten und unkomplizierten (Wander)Reitstall,
    den ich am kommenden Wochenende aufsuchen werde um mir den
    ganzen Betrieb zunächst mal "von außen" anzusehen:

    http://www.wanderreitzentrum-nrw.de/

    Bin gespannt.
    Geändert von Udo (16.04.2013 um 08:21 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Herzlich willkommen und viel Spaß hier!

    Der erwähnte Wanderreitstall hatte unter dem alten Eigentümer einen ganz ausgezeichneten Ruf. Die neue Eigentümerin soll etwas "gewöhnungsbedürftig" sein , das sagten auch mein Mann und sein Arbeitskollege. Die beiden haben dort mal an einem Tagesritt teilgenommen, der ihnen sehr viel Spaß gemacht hat. Allerdings waren sie heilfroh, daß sie von der Eigentümerin kaum etwas gesehen haben....

    LG,
    Bärbel

  6. #6
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Ich war schon einmal dort, als der vorherige Besitzer dort noch tätig war. Der Schnupperritt an dem ich teilnahm war sehr schön, daher ist mir dieser Hof in positiver Erinnerung geblieben. Zu den neuen Besitzern kann und will ich dementsprechend nichts sagen.
    Geändert von Udo (21.08.2013 um 08:51 Uhr)

  7. #7
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Ich bin wie gesagt blutigster Anfänger. Macht es daher überhaupt Sinn, sich gleich aufs Wanderreiten zu konzentrieren, oder sollte ich zunächst eine "klassische" Ausbildung anstreben? Wie war das bei euch?

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von Petrec
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Udo,
    meine Meinung zu deiner Frage ist: Reiten lernt man durchs reiten und ein anständiger Wanderrittführer wird dir alle wichtigen Dinge rund um Pferd, Reiter und Ausrüstung erklären können um es abends am Lagerfeuer zu vertiefen. Ob du dann noch Unterricht in Western-, KlassischEnglisch-, Barock-, AltCalifornisch-, Indianisch-oder Mongolenstyle nehmen willst, kannst du ja dann immer noch entscheiden. Fang einfach mit kleinen Ritten an und das du noch kein eigenes Pferd hast ist super, so lernst du auf vielen Pferden, so lernt man gleich das Reiten mehr Gefühl und Denksport als Technik ist. Allerdings kannst du bedenken, dass du eine ganz neue "Sprache" lernen musst, hier könnte etwas Zusatzunterricht bestimmt nicht schaden. Meine Meinung!Viel Spass!
    Gruß
    Geändert von Petrec (18.04.2013 um 14:12 Uhr)
    Versuche auf das Niveau deines Pferdes heraufzusteigen anstatt es zu dir herabzuzergeln. Ray Hunt

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Petrec für den nützlichen Beitrag:

    Udo (18.04.2013)

  10. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von Udo Beitrag anzeigen
    Macht es daher überhaupt Sinn, sich gleich aufs Wanderreiten zu konzentrieren, oder sollte ich zunächst eine "klassische" Ausbildung anstreben?
    Guck mal, diese HP habe ich für den Arbeitskollegen meines Mannes gefunden, vielleicht wäre das auch was für Dich? Die bieten Unterricht und Wanderritte an, vermutlich aufeinander abgestimmt.... Wir sind allerdings noch nicht dort gewesen, also kann ich nicht mit eigenen Eindrücken und Empfehlungen dienen.

    http://im-team-unterwegs.de/

    LG,
    Bärbel

  11. #10
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Oh, das sieht zwar gut aus, ist aber doch noch 'ne ganze Ecke weiter weg von mir als der Thomeshof.
    Das lohnt sich allein schon von Zeitaufwand her nicht.
    Dennoch Danke für den Tipp!
    Geändert von Udo (19.04.2013 um 07:56 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis