Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Schuh- bzw. Stiefelwerk

  1. #1
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge

    Schuh- bzw. Stiefelwerk

    Vielleicht eine typische Frage wie sie nur ein Neuling stellen kann, aber welches Schuh-/Stiefelwerk ist am praktikabelsten euerer Meinung nach. Was tragt ihr, wie sind euere Erfahrungen, welches "Lehrgeld" muss gezahlt werden, welches kann man vermeiden?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus!

    Ich z.B. komme mit div Stiefeln nicht zurecht, ebenso mit allem was zum schnüren ist.
    Daher reite und gehe ich mit ganz normalen Jodphur-Stiefletten.

    LG gerald

  3. #3
    Administrator Avatar von dusty
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    895
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 140 Danke für 18 Beiträge
    Servus, auf den kurzen Runden daheim trage ich normale Cowboystiefel, wenn es ans Wanderreiten geht bevorzuge ich leichte Trekkingschuhe. Gibt ja immer wieder Strecken zu laufen. B.G. dusty
    Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.
    (Voltaire)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von silberkatze
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Bispingen
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge
    Hallo Udo,

    auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich selber habe inzwischen schon das zweite und dritte Paar Wanderreitstiefel - das erste hat doch bereits nach 5 Jahren intensiver Nutzung beim Reiten und beim Wandern sowohl hier als auch im türkischen Sommer den Geist aufgegeben . Ich nutze allerdings im Moment noch das billigere Paar von Loesdau (Gritex) für die tägliche Arbeit und im Stall. Aber nebenbei werden die Stiefel von Ariat (die wasserdichten) mit eingelaufen. Auf den Ritten werden die Ariat eingesetzt - aufgrund der guten Erfahrungen mit meinem ersten Paar.
    LG silberkatze

  5. #5
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Möchte jetzt keinen eigenen Thread aufmachen, daher meine Frage an dieser Stelle:
    Wie schaut es mit Kopfbedeckung(en) aus? Gibt es Alternativen zu den meist sehr
    westernmäßig aussehenden Hüten, seien sie nun aus Stoff oder Leder?
    Ich tu' mich ehrlich gesagt schwer mit der Vorstellung, wie ein Cowboy herumzurennen
    bzw. -reiten...

    Bitte um Entschuldigungen, wenn ich mich zunächst an Äußerlichkeiten wie Kleidung
    aufhänge, aber solange ich Neuling bin geschweige denn kein eigenes Pferd habe, sind
    das zunächst die Fragen, die mich als erstes interessieren.
    Geändert von Udo (16.04.2013 um 09:10 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Grüß Dich Udo,
    und herzlich willkommen hier!

    Zu den Stiefeln: früher trug ich Lederstiefel bis unters Knie. Kannst Du draußen auf Dauer vergessen, wenn Du auch mehr zu Fuß, wie eben bei langen Ritten oder Wanderritten, unterwegs bist. Außerdem ist dieses hohe Stiefelwerk im Sommer viel zu warm an Fuß und Bein. Bin schließlich im Sommer bei bequemen Leder-Outdoorschuhen und oder Stiefletten gelandet. Leder deshalb, weil es auch wasserdicht ist (wenn eingefettet) und atmungsaktiv.
    Wenn Du mit einem Westernsattel unterwegs bist, achte unbedingt darauf, daß Dein Schuhwerk bis zum Knöchel geht, sonst kann es Reibstellen mit dem Steigbügel geben. Wichtig ist auch eine doch etwas griffige Sohle, damit Du guten Fußes über Stock und Stein unterwegs sein kannst. Extreme Sohlen eher nicht, damit Du notfalls schnell aus den Bügeln kommst und nicht hängenbleibst.
    Kopfbedeckung: erlaubt ist was gefällt. Zweckmäßig wäre Schatten spendend, vor Sturm und Nässe schützend, wärmend, aja und vlt. schützend.
    LG
    Greta

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    164
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
    Wir nutzen auch am liebsten leichte Trekkingschuhe oder Reitstiefeletten, je nach Wetterlage und ob wir unterwegs ein Stück zu Fuß gehen oder nicht....

    LG,
    Bärbel

  8. #8
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Danke für die nützlichen Hinweise.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus!

    Bin auch kein Freund von Verkeidung, aber mein bewährter Filzhut mit Krempe sieht schon nach Cowboy aus. Aber er ist so praktisch, daß ich darüber hinweg sehe....

    LG

  10. #10
    Udo
    Udo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Krefeld-Uerdingen
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Ich muss gestehen, das ich persönlich eher mit einem Dreispitz aus Filz liebäugele.
    Aber das ist wohl meinem hobbiistischen Hintergrund und den mit dieser Art der
    Kopfbedeckung gemachten Erfahrungen geschuldet.
    Andererseits hätte ich aber keine Lust, als "Freak" zu wirken....
    Geändert von Udo (17.04.2013 um 18:50 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis