Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie habt ihr angefangen

  1. #1
    Benutzer Avatar von Angie
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    46
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Wie habt ihr angefangen

    Mich würde doch mal interessieren wie ihr angefangen habt mit dem Wanderreiten. Seit ihr alleine los? Habt ihr euch einem Profitrupp angeschlossen?
    Wie habt ihr euch damals vorbereitet?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Ohje, an meinen ersten WR erinnere ich mich noch gut.....!
    Daß ich nach dem Chaos das Wanderreiten doch noch für mich entdeckt habe, grenzt an ein Wunder, das mir sagt, daß ich einfach ein "Gebürtiger" Wanderreiter bin..... Der Rest der Truppe ist nicht groß hängengeblieben.... 3 davon machen alle 2 Jahre einen 2 Tages-Ritt zu Bekannten, die anderen 5 Reiten teilweise noch ncihtmal mehr (was aber nun nicht auf diesen WR zurückzuführen ist!)

    Nun, wir waren alle völlig unbedarft, hatten keine Ahnung und davon aber mächtig viel und planten WOCHEN vorraus schon die 3 Tage. Es wurden Strecken abgefahren ect.
    Dann konnte wieder plötzlich eine nicht mit, weil..... (Ausreden gibts dafür ja massig).
    Schließendlich sind wir zu 9t los, haben uns dann am 2. Tag getrennt, weils echt nicht ging, ich habe mich noch mit einer in die Haare bekommen, die an wirklich allem was auszusetzten hat ("WAS??? In den Dunklen Stall soll ich mein PFerd heute Nacht stellen???" wie wenn das das Pferd interessiert hätte, da es draußen SOWIESO Nacht war und wir nur eine Nacht bleiben.... *seufz*).
    Wir hatten teils kleine Billig-Packtaschen, die nichtmal gescheit auf den Schabracken auflagen und so natürlich Scheuerstellen verursachten (Like den Katalog-Abbildungen der Pferdeversandhäuser, ja, auch wir dachten, das kommt so hin ), Wir waren wirklich STUNDENlang unterwegs, ohne Fresspausen für die Pferde, hauptsache wir an den Wirtschaften, und wie hatten RUCKSÄCKE, und das ist mitunter die schlimmste Erinnerung an den Ritt......

    Es war stechend heiß, Hochsommer ..... und eigentlich tut es mir heute noch um die Pferde leid....
    Die uns absolute Nullen damals ertragen mußten..... *seufz*

    Tja, seither hat sich vieles Verändert.... Vor allem die Reittruppe. Mit den Leuten bin ich dann auch nie wieder auf einen WR gegenagen. Wobei ich sagen muß, daß ich mir dann mein "Wissen" erstmal über Bücher angeeignet habe... und dann gleichzeitig in der Praxis "geübt"... Bei uns in der Gegend kannte ich keine "richtigen" Wanderreiter. Und auch heute wéiß ich, daß es lediglich einen Hardcore gibt, der aber richtig.... Ich glaube, danach komme dann schon ich.... *gg*

    Manche lernen durch Erfahrung... das ist die Bitterste.... Aber wirksamste Art zu lernen...

    Grüßles, Heike
    Carpe Diem!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Also, das erste mal haben wir einen Ritt von ca. 25km gemacht, einfach mal so um´s zu probieren. Eine Bekannte kannte eine Wanderreitstation, und so ritten wir mal hin. Einen Tag hin und einen zurück. Das war nicht weiter spektakulär. Dann wollten wir es mal richtig wissen und gingen nach Südfrankreich, eine Mehrtagestour zu machen. Dort sahen wir auch was denn so alles mit Pferden möglich ist, wie es ist unterwegs im Zelt, mit Gepäck usw. Da hatten wir viel gelernt. Leider hatte der damalige Hund schon einen angehenden Hüftschaden, der bei dem Ritt erst richtig zur Geltung kam, worauf wir das Ganze etwas abkürzen mußten. Dazwischen gingen wir auch viele Distanzritte, aber mit dem Alter wird man gemütlicher. Seitdem machen wir unsrere Ritte meist relativ spontan und nur noch mit eigenen Pferden (außer es treibt uns mal ganz weit weg).

    Gruß Ben

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Grüß Euch!

    Ich kam über meine div. Outdoor-Unternehmungen zum Wanderreiten.
    Bin früher sehr viel mit dem Rucksack oder meinem selbst umgebauten Geländewagen mit Wohnkoffer unterwegs gewesen. Hauptsächlich in Nordafrika und Osteuropa.

    Dann wohnte ich bei einer Freundin, welche Pferde im Haus hatte. Da ich als Kind schon etwas geritten bin, nutzte ich die Gelegenheit und kaufte mir mein erstes eigenes Pferd.
    Es dauerte nicht lange und wir waren mit dem Schlafsack auf 2tages Touren, später auch in Reiterherbergen.

    Echte Wanderreiter gibt es bei uns, trotz sehr vieler Pferdebesitzer, keine. Die Fertigkeiten eigneten wir uns selber an, auf der Grundlage meiner anderen Touren und Outdoor-Erfahrungen.

    Heute habe ich ein eigenes Haus und die Pferde stehen bei einem Bauer im Nachbarort.
    Als ich meine Frau kennen lernte, machten wir Kutschentouren und Ritte an Orten, wo sich meine Frau ein Pferd ausborgen konnte. Seit 1 Jahr hat sie nun ein eigenes Pferd und wir sind hauptsächlich reitend unterwegs.
    Mittler Weile ist meine Frau auch schon ein echter Profi, allein heuer haben wir schon 6 größere Touren gemacht, von den unzähligen Tagestouren ganz abgesehen.

    LG gerald

Ähnliche Themen

  1. Pferdebuchdiscount
    Von Mia im Forum Buchtipps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 10:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis