Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Alpentrekker -Argentien 2015

  1. #1
    Administrator Avatar von dusty
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    895
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 140 Danke für 18 Beiträge

    Alpentrekker -Argentien 2015

    Patagonien El Calafate 2/1/2015
    0 Comments





    Am 2.1. abends fliegen wir nach Heathrow und von dort um 22 Uhr nach Buones Aires. Nach 14 Std. Flug haben wir Zeit bis um 15.30 locale Zeit um nach El Calafate weiter zu fliegen.
    Am Flughafen treffen wir Levi, der als Novice mitreiten moechte, um schnellstmoeglich zu lernen. Abends um 18 Uhr werden wir von Gerardo zur Hazienda Bon Accord gebracht. Wir freuen uns angekommen zu sein.

    Der Plan: Wir reiten 2500 km nach Norden durch Patagonien auf Criollo-Mischlingen bis nach Barriloche. Wir haben 3 Monate Zeit um Land und Leute kennen zu lernen. Wir, das sind Pat und ich, sowie neu dazu Levi Turk, aus Ungarn.
    Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.
    (Voltaire)

  2. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu dusty für den nützlichen Beitrag:

    arlymieatiffany (01.10.2016),dhalladayvone (12.04.2016),rawkertobih (21.09.2016)

  3. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von diala
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    157
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 66 Danke für 20 Beiträge
    Pat konnte gestern Mail-Kontakt herstellen: sie sind inzwischen 500km nördlich, aber 1000km geritten. Es gibt die Probleme, die auf einem solchen Ritt zu erwarten waren: Pferde, die durchdrehen, wenn sie ein Seil am Hinterteil fühlen; Pferde, die einen eigenen Weg suchen, wenn die Hindernisse am Berg zu gross scheinen und dann halt nicht den andern hinterher laufen; Pferde, die zum beschlagen umgeworfen werden müssen, damit's keine Verletzten gibt, Pferde, die ihren Menschen überrennen, nicht passierbare Pässe und Grenzen, Umwege, unaufmerksame Begleiter (nein, nicht Alpentrekker!), die nicht so teamfähig sind, wie sie in der Situation sein müssten... Pat ist etwas lädiert (Genick- und Rückenschmerzen), aber sie kommen vorwärts. Es geht halt nichts über die eigenen Pferde und ein über Jahre eingespieltes Team (dies ist aber meine Bemerkung, nicht ihre!). aber das Erlebnis scheint trotzdem grossartig zu sein (wie auch nicht...), und der Kontakt mit den Einheimischen gut und gastfreundlich.

    Fotos konnte sie wohl keine anhängen (sie hat anderthalb Stunden geübt, bis die Verbindung soweit stabil war, dass sie eine Nachricht schicken konnte). Freuen wir uns umso mehr darauf...

  4. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu diala für den nützlichen Beitrag:

    arlymieatiffany (01.10.2016),dhalladayvone (12.04.2016),rawkertobih (21.09.2016)

  5. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    139
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    3
    Erhielt 147 Danke für 37 Beiträge
    Schaut mal bei Facebook bei Alpentrekker vorbei, hier gibt es Berichte und Fortos

  6. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu HenrikeBL für den nützlichen Beitrag:

    arlymieatiffany (01.10.2016),dhalladayvone (12.04.2016),rawkertobih (21.09.2016)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis