Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Die ersten Touren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge

    Die ersten Touren

    Grüß Euch!

    Damit hier wieder einmal etwas übers Wanderreiten geschrieben wird verspätete Berichte über die ersten Touren mit meinem nun mehr nicht mehr ganz neuen Pferd.

    Letzten Sommer habe ich mit einer Freundin und meinen 2 Norikern (die "Alte" von meiner verstorbenen Frau und meine Neue) meine Wohnkutsche wieder einmal ausgepackt. Wir sind 10 Tage durchs Weinviertel gezogen. Teilweise haben wir auf schönen Plätzen genächtigt, wir in der Kutsche und die Pferde in einem aufgebauten Paddock. Strohm kahm von der Solaranlage der Kutsche. Andernteils haben wir Bekannte in ihren Ställen besucht, wo wir dann auch mal einen gemeinsamen Ausritt gemacht haben, die Sättel hatten wir dabei.
    Die Alte kannte das ja schon zur genüge, für meine Junge war alles neu. Sie war aber super brav, hat wunderbar mitgespielt und sogar ohne erkennbarem Stress die wechselnden Nachtlager akzeptiert. Selbst ein heftiges Gewitter hat sie vollkommen cool im Freien überstanden. Insgesamt sind wir rund 200km mit der Kutsche gefahren und an 3 Tagen wurden längere Ausritte gemacht.

    Nachdem das so gut funktioniert hat, sind wir dann im Herbst noch auf die Mühlviertler Alm gefahren, um 5 Tage Sternritte zu machen. Auch das hat wunderbar geklappt. Begleitet wurden wir von einer Freundin mit ihrer Araberin.

    Alles in allem macht mir mein junges Pferd große Freude. Konditionell ist sie mittlerweile auch schon recht gut drauf und ihre Erfahrung wächst täglich.
    Wie es aussieht, werden wir in der kommenden Saison wieder einige Wanderritte starten. Wird höchste Zeit.

    LG Gerald

  2. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu gerald für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (15.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  3. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Servus Gerald,
    freut mich, daß dein junges Pferd so gut mitmacht und du offenbar die "richtige Wahl'" getroffen hast. So wünsche ich dir noch ganz viele und wunderschöne weite Ritte und Fahrten mit deiner jungen Stute. Lass uns hier an deinen Reisen teilhaben.
    LG
    Greta

  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Greta für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  5. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    15
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 68 Danke für 14 Beiträge
    Grüß Euch, Gerald und Greta!
    Ja, der Frühling naht - endlich!
    Morgen werden wir den ersten Ausritt in die hoffentlich nicht mehr vereiste Au unternehmen, die eisigen Temperaturen heuer haben Ausritte ja nicht zugelassen.
    Der Pferdehänger ist auch ausgeapert und die Eisplatten davor sind weggeschmolzen und haben tiefem Matsch Platz gemacht.
    Zum Ausreiten müssen wir leider mit dem Hänger fahren, wenn wir nicht nur Asphalt unter den Hufen haben wollen.
    Die Bauern haben in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit rücksichtslosen Reitern gemacht und ihre Wege zum Reiten gesperrt.

    Kennt jemand die Outback-Ranch bei Simbach? Vor zwei Wochen habe ich sie angesehen, sie ist nur ca 40 km von mir - bzw vom Stall
    entfernt, hat extrem nette Leute und alles, was das Pferdeherz begehrt. Sobald es etwas trockener geworden ist und
    das Wetter es zuläßt, werde ich mit meiner Tochter über ein Wochenende hinauffahren. Das Gelände ist wie eine
    Buckelpiste, es gibt aber auch schöne Galoppstrecken, also ideal, um wieder die Muskeln auf Touren zu bringen und die etwas verblichene Kondi aufzubauen.
    Kann's kaum noch erwarten, wieder rauszukommen. Das wird heuer ein richtiger Wanderreitsommer - wenn die Gesundheit von Pferd und Reiterin mitspielen...

    Jetzt fahre ich in den Stall und hoffe, dass beim Putzen unter den Schlammkrusten mein eigenes Pferdchen auftaucht. )

    LG Tosca

  6. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Tosca für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  7. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    @ Greta

    ... und wenn du auch wieder im Sattel sitzt, dann kommst du heuer hoffentlich auch zu mir her geritten. Komme dir auf halbem Weg entgegen, dann musst nix suchen.....

  8. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu gerald für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  9. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Servus Gerald und Tosca,

    Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich Samstag und Sonntag heuer erstmalig mit den Pferden wieder unterwegs war. Musste die Süßen mangels Zeit seit Ende Oktober sozusagen "parken". Aus dem Schecken ist ein Pferdlein geworden, heul. Konditionell starten wir nun aus dem tiefen Keller.
    Schattenlagen waren bei uns am WE wegen der massiven Vereisung überwiegend noch nicht begehbar. Aber der Frühling liegt schon in der Luft.
    Gerald danke, sehr lieb von dir, ich freu mich schon!
    Etwas Zeit mußt uns aber noch lassen, so wie wir jetzt drauf sind, schaffen wir die Bergln zu dir nicht.

    "Das wird heuer ein richtiger Wanderreitsommer", klingt ja wunderschön Tosca. Die Umsetzung sowie gute Gesundheit wünsche ich dir und deinem Pferd, sowie all den anderen, die solche Pläne haben, von Herzen!
    Viel Spaß und dann auch schönes Wetter auf der Outback Ranch, beim Erkunder der dortigen Umgebung! Kannst ja dann hier erzählen, wie´s war.
    Haben die Bauern die Wege bei dir daheim jetzt für immer geschlossen? Das wäre ja, ..... phu.

    LG
    G

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Greta für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  11. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus Greta!

    Ja, das Eis ist heuer wirklich heftig. Habe das erste mal seit gut 30 Pferdejahren extra "Winterhufschuhe" gebastelt, weil die Rösser barhuf dermaßen rutschten. 4 Alte Hufschuhe mit Duplos beklebt, extra Profil hinein geschnitten und dann je 8 Spikes eingedreht. Damit konnten wir sogar auf dem blanken Eis eines (seichten) Teiches reiten.

    LG

  12. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu gerald für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  13. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    Sehr kreativ!

  14. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Greta für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  15. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    15
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 68 Danke für 14 Beiträge
    @ Gerald Schön!! Und sehr vorausschauend, einen seichten Teich zu wählen. )

    @Greta Ja, um Salzburg herum ist es fast unmöglich, nur Asphalt, die befestigten Wege haben Reitverbot, und wenn es nur darum geht, den Nachbarn zu ärgern, indem seine Einsteller dort nicht reiten dürfen. Gegen OÖ hinüber wird es besser, aber wir müssen halt immer verladen und dann einen geeigneten Parkplatz finden.
    Mit der Salzachau war's noch nichts. Im Schatten noch viel zu viel Eis. Wir versuchen es morgen, in den letzten 3 Tagen ist doch viel weggetaut, bzw weggeregnet worden.

    Nur nicht die Hoffnung aufgeben!

    LG Tosca

  16. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Tosca für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (23.02.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  17. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    5
    Erhielt 81 Danke für 28 Beiträge
    @Tosca,
    viel Spaß am WE in den Auen d. Salzach! Hoffentlich wird's dann nicht zu tief sein.

    Früüühling liegt in der Luft:
    Sind eure Pferde derzeit auch so knackig? Heute auf der Heimfahrt rechts vor mir, ab durch die Wiesen, ein durchgehendes Pferd mit Reiter, dessen Oberkörper schon fast in der Waagrechten - nach hinten - war....

    LG
    Greta

  18. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Greta für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (02.03.2017),harrishreidg (23.03.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017)

  19. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Hallo zusammen,
    hin und wieder schneie ich rein und guck, was so läuft bzw. beneide Euch um Eure Touren.
    Aber damit ist jetzt SCHLUSS!
    Die richtig aktive Zeit ist wieder im Anmarsch, der Baby (der Name wird ihm wohl bleiben) macht sich sooo genial!
    Wir sind am Streckenausbau, geplant ist ein allererster 2 Tages-Ritt für den "Kleinen" (mit ca. 15-20km Strecke/Tag) End Mai/ anf. Juni.
    Ab dann kanns hoffentlich nur noch Bergauf gehen! Man wie ich das vermisse!

    Zu tun bekommt er sonst auch einiges, wir fahren regelmäßig zu Reitstunden, Kursen etc. in andere Ställe, wo er dann auch schon mal über Nacht bleibt, damit er die Fremde gewohnt wird.
    Vorletzten Samstag waren wir bei Ravensburg, da gibts jetzt auch einen Nature Trail mit derzeit gut 40 Elementen, einschl. natürlich Wassereinritt. Geplant ist eine Größe bis 120 Elementen. Das war echt toll! Wens interessiert: Guggt Ihr hier: www.schnyder-ranch.de
    Sehr empfehlenswert!

    Viele Grüße und in wahnsinniger Vorfreude schwelgend... Heike
    Carpe Diem!

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu Orie für den nützlichen Beitrag:

    dhalladayvone (07.04.2017)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Touren-Planung
    Von gerald im Forum SmallTalk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 10:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis