Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Arrrgghhhhh! Immer wieder Husten....

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge

    Arrrgghhhhh! Immer wieder Husten....

    Oh man, langsam werde ich echt irre!

    Unser Wallach hat immer wieder Husten. Zuletzt im Frühjahr, da war es lt. TA wohl eine Kehlkopfreizung. Er hustete immer mal wieder etwas, hatte aber keinen Ausfluß aus der Nase.
    Mal war der Husten stärker, mal wieder einen Tag nix ect...
    Er bekam 2x Antibiotika innerhabl von 3 Tagen und zusätzlich ein Kräuterhustensäftle übers KF, 2x tägl.
    Das Gleiche hatte er vergangenen Winter auch mal.

    So, nun dachten wir, es is endlich wieder ok.

    Bis vorletzte Woche. Da hat er morgens beim KF plötzlich gehustet, gut 6-7 mal. Dann wieder eine 3/4 Woche nix. Gut, wenn die Pferdels mal Husten (z.b. aufgrund Karotte/ Gras/ wasauchimmer) mache ich mir nicht gleich ins Hemd.
    aber: Vergangenen Montag war ich dann im Allgäu beim Distanztraining. Ich lade Wallach aus, sattle, will trensen...Und denke oh jeh, wasndasjetzt??
    Rotz er extrem stark aus dem linken Nüsternloch. Kenne ich gar nicht von ihm (die Bekannte meinte, ihre Pferde hätten das hin und wieder nach dem Hängerfahren). Henry hat das normal nich!
    Wir haben also erstmal saubergemacht und die Schlontze netfernt, dann auch den RP, longieren, ob nochmal was kommt bzw. ob er abhustet nach Belastung.
    10 Min. flott longiert; nix mehr. Kein Sabber, kein Huster, alles wie immer.
    Also sind wir geritten, gute 3 Stunden und sehr flott, mit der Option, bei Auffälligkeiten schnell abzubrechen.
    Er lief super, auch Pulserte waren klasse, auch mit den ungewohnteren Steigungen im Allgäu war er top. Laufwillig, fit, kein einziger Huster, kein Rotz.

    Die ganze Woche war er ok, jetzt am Samstag wieder: Schon beim Schrittreiten starkes Geschnorchel (wie wenn zäher Schleim die Atemwege auf und abgeschnauft wird) ud Hustern...
    Nunja, Bewegung sehe ich, wenn kein Fieber im Spiel ist, immer noch als beste Medizin.
    Gestern am Sonntag sind wir dann eine längere Strecke gegangen, wieder rein gar nix.
    Heute soll aber auf jeden Fall der TA kommen und schauen.

    Was würdet ihr tun? Kennt ihr das von Euren Pferden? Wie würdet ihr die derzeitige Belastung auslegen?

    Grüßles schonmal,
    etwas frustrierte Grüße, Heike
    Carpe Diem!

  2. Folgende 17 Benutzer sagen Danke zu Orie für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),oodlevenhasherw (05.08.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  3. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Hi,

    da es spontan und dann heftig kommt, würde ich ehr an eine Allergie denken. Vielleicht hast Du ein Problem mit Deinem Heu. Ansonsten hab ich immer ein Hustenpülverle, eines bei Dir in der Nähe ansäßigen großen Pharmaherstellers, gegeben. Den Namen weiß ich leider nicht mehr (den des Pülverles). Vielleicht mal nen Allergietest machen..

    Gruß Ben

  4. Folgende 18 Benutzer sagen Danke zu Wolfman für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),earngenemil (23.06.2019),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),oodlevenhasherw (05.08.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  5. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Hallo Ben, Danke für Dein Posting.

    hmmm... Allergie? werde mal den TA drauf ansprechen... Wobei: Heu ist fraglich, hatte bis Juni noch Heu von der Alb (da dachte ich auch erst dran, daß es daran liegt, die Quali war nicht sooooo toll, wie ich es eigentlich gerne habe), nun wieder unser eigenes von der Nachbarwiese.

    Mal sehen, was TA sagt. aber: würde dies auch den Eiterschleim erklären?

    Das Pulver der Pharmafirma bei mir in der Nähe kenne ich ... (Sputolysin oder, bei stärkerem bzw. chronischen leiden: Ventipulmin)
    Ich hätte sogar was da....

    Ich kenne die Dinger zwar (noch) nicht aus der Praxis, da ich es bisher nicht gebraucht habe...
    aber die Produktpalette ist mir als selber langjährige Mitarbeiterin dieser großen Pharmafirma freilich bekannt...

    Grüßles, Heike
    Carpe Diem!

  6. Folgende 17 Benutzer sagen Danke zu Orie für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),earngenemil (23.06.2019),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (03.09.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  7. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Coool, wenn ich das nächste mal dort tätig bin komm ich vorbei und mach mal ein Bsüchle .
    Das Mittel (der Name könnte sein) hat eigentlich ganz gut geholfen. War für meinen Wallach als er sich nach dem Kastrieren eine Erkältung zuzog. (er hat sich die Eier abgefrohren )

  8. Folgende 17 Benutzer sagen Danke zu Wolfman für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),earngenemil (23.06.2019),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  9. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Zitat Zitat von Wolfman Beitrag anzeigen
    Coool, wenn ich das nächste mal dort tätig bin komm ich vorbei und mach mal ein Bsüchle .
    Huppps? Was arbeitest du denn, daß Du da hin und wieder tätig bist?
    Kriegst auch nen Kaffe....

    Zitat Zitat von Wolfman Beitrag anzeigen
    War für meinen Wallach als er sich nach dem Kastrieren eine Erkältung zuzog. (er hat sich die Eier abgefrohren )
    Och jeh, der Arme...
    Da bekommt das alte Sprichwort ja mal eine völlig realistische Bedeutung!!!
    Carpe Diem!

  10. Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu Orie für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  11. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Hi,

    wegen dem Kaffee hab ich Dir ne PN geschrieben.
    Und das mit dem Sprichwort haut wohl wirklich hin. War damals mein erster Gedanke

    Gruß Ben

  12. Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu Wolfman für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  13. #7
    Administrator Avatar von dusty
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    895
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 140 Danke für 18 Beiträge
    Einen interessanten Beitrag zum Thema Husten fand ich hier:

    Husten ,COB und andere Atemwegserkrankungen bei Pferden

    Husten ,COB und andere Atemwegserkrankungen bei Pferden - Webnews
    Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.
    (Voltaire)

  14. Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu dusty für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016),syorkscord (28.12.2018),wawwesp (09.08.2017)

  15. #8
    Eva
    Eva ist offline
    Benutzer Avatar von Eva
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    83
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 26 Danke für 2 Beiträge
    Also da habe ich reichlich Erfahrung. Meine alte Stute und mein alter Traben haben fast Ihr ganzes Leben immer wieder gehustet. Seit ich jedoch das Heu ( selbst bei bester Qualität) nass füttere habe ich kaum noch Probleme. Wenn dann doch mal einer hüstelt verabreiche ich Fenchelhonig mit einer Spritze ins Maul.
    Da sind sie ganz verrückt drauf. Der gute Nebeneffekt ist daß ich auch kein Problem habe ihnen Wurmkuren zu verpassen da sie denke ich komme mit der süssen Köstlichkeit.
    Auch noch ein Tipp bei akutem Husten, Lamin als Futerzusatz füttern. Es ist entzündungshemmend und hat früher oft geholfen.
    Und meiner Meinung nach ist das beste Mittel überhaupt die Pferde in einem Offenstall zuhalten. Als ich vor ca. 20 Jahren meinen Traber kauft sagte man mir daß er wohl wegen seiner Atemwegserkrankung nicht alt werde. Er ist 34 Jahre.
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Eva

    Man kann mit Pferden ein KLEINES Vermögen machen-
    vorausgesetzt man vorher ein GROSSES gehabt !

  16. Folgende 15 Benutzer sagen Danke zu Eva für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),inorrixdarr (28.11.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016),wawwesp (09.08.2017)

  17. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Jo, bei uns hat sich vieles geändert im Hinblick auf unseren "Huster", der nun seither frelich kein einziges Mal mehr gehustet hat. Wie soll er auch, bei der "Staubausrottung" bei uns im Stall.....

    Wir haben jetzt Gummimatten in den Liegebereichen (mit etwas Sägemehl bzw. Allspan drauf), Heu wird stets getunkt, steht aber immer noch ad lib in der Raufe zur Verfügung.
    Stoh wurde komplett verbannt, jeden Tag wird der Stall peniebelst gekehrt (natürlich, solange die Pferde eh nicht drin sind!) und ein Kräuterzusatz wird dem Beustellenpferd gefüttert.

    Offenstall ist ja eh gar keine Frage.

    Bewegt wir er immer noch viel, soweit es zeitlich machbar ist. An manchen Tagen "steht" er auch oder wird nur kurz longiert.

    Eva: nach Lamin werde ich mal googeln! Habe ich bisher noch nie gehört?

    Grüßles, Heike
    Carpe Diem!

  18. Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Orie für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016)

  19. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    3
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 3 Beiträge
    Hallo,

    Auch wenn es nicht mehr ganz aktuell ist : Knoblauch hilft! -Mein Wallach (19) hatte extreme Probleme bei der Umstellung von Boxenpferd auf "Offenstallpferd". Er hat die ganze Nacht gehustet und mein Mann wollte ihn schlachten, weil es so nicht weitergehen konnte. Da ich da noch nicht so erfahren war, habe ich den Tierarzt bestimmt dreimal die Woche kommen lassen und auch Antibiotikum und Co waren echt nicht "Bombe". Völlig verzweifelt zermatschte ich dann eine Banane und drückte Knoblauchzehen herein. Es half, ich habe es auch immer weiter perfektioniert (später kleiner Apfel→Gefahr des Verschluckens! , ausgehöhlt aber nicht bis unten runter, und dann den Bananenknoblauchmatsch rein). Es wird sehr gerne genommen. Eitriger Ausfluss klingt nach einer Entzündung, da könnte es auch helfen...
    -Wichtig ist halt, das angepasst wird, wieviel man dem Pferd gibt und das man nicht übertreibt. -Ob du den Knobi presst oder ganz lässt, ist dir überlassen, bei mir wurde der ganze lieber angenommen.
    Liebe Grüße und gute Besserung für deinen Kameraden!

  20. Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Weserkavalleristin für den nützlichen Beitrag:

    aconnaldust (08.09.2017),aiusadam (22.10.2018),arlymieatiffany (01.10.2016),christianladies (25.10.2017),dhalladayvone (28.06.2016),discountjackets (18.08.2017),eillejess (05.08.2017),harrishreidg (23.03.2017),ieresikvale (28.07.2018),lmobilebar (20.09.2017),onkoenemunwinst (21.03.2017),rawkertobih (21.09.2016)

Ähnliche Themen

  1. Pad
    Von gerald im Forum Ausrüstungstipps
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 08:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis