Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Pferdetränke

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Pferdetränke

    Hallo Ihr Lieben,

    seit einger Zeit, überlege ich, meine Pferde als Selbstversorger zu halten.

    Nach vielen Überlegungen, die Arbeitsabläufe so einfach wie möglich zu halten, kommt immer wieder das Problem mit dem Wasser auf.

    Wie macht ihr das? Im Sommer ?
    Und vorallem, habt ihr Tipps wie im Winter das Wasser nicht einfriert oder man nicht ständig Kanister schleppen muss?

    Hat jemand schon Erfahrung mit Thermowasserfässern? Wo bekommt man diese?

    Vielen Dank schon mal

    Liebe Grüße
    Charyl

  2. #2
    Faster
    Gast
    ich habe die Pferde am haus und beheizte Selbsttränke.
    vorher habe ich mit kanistern im Winter hantiert.
    im Sommer Wasserwagen.
    aber schau Dich mal hier um
    Foren-Übersicht • Selbermachforum - rund ums Pferd

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Barfuss
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    158
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    @charly
    wir haben unser Weidefass bei Arndt gekauft siehe link:
    ARNDT Europa-Discount | ARNDT Thermofass
    hatten aber schon einen Wagen und uns dann ein Thermofass draufgemacht, hatten bis jetzt gute erfahrungen gemacht damit, bis -15 grad kein problem. bei -20 grad so wie im letzten winter musste ich tägl. ca. 1-2 Kübel heisses Wasser reinschütten, weil es am rand schon begann einzufrieren....
    wenn du interesse hast komm doch einfach mal vorbei kannst es dir anschauen, wohnst ja nicht weit weg....
    lg

  4. #4
    Faster
    Gast
    hatte doch schon was geschrieben... egal!
    hier sind Tips Foren-Übersicht • Selbermachforum - rund ums Pferd

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Hi,

    wir hatten ein 3000l Zinkfass. Im Winter haben wir es mit 2x300 Watt Aquarienheizern sowie eine Tränkebeckenheizung vor dem Einfrieren bewahrt. Ging bis Minus 21 Grad.

    Gruß Ben

  6. #6
    Faster
    Gast
    das ist nur ein Test. ich habe zu diesem Thema schon 2 Beiträge geschrieben. Das System mag mich nicht

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Pferdetränke

    Hallo,

    vielen lieben Dank für Eure tollen Tipps!!

    Habt jemand vielleicht schon Erfahrung mit eingegrabenen Wassertanks gemacht?
    Sozusagen die Erde nutzen um unter der Frostgrenze zu bleiben.
    Und der Tank wird durch Regenwasser gespeist.

    Liebe Grüße
    Charly

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus!

    Ist das überhaupt erstrebenswert?
    Regenwasser ist meist stark belastet und enthält keinerlei Mineralien. Vom Dreck, der sich am Dach sammelt und mit dem ersten Regen in den Tank gespült wird, denke ich noch gar nicht.

    LG gerald

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Barfuss
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    158
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    hi charly
    in Wessobrunn bei einem Bekannten weiss ich das er einen Brunnen unter der Erde hat aber wie das so genau funktioniert weiss ich nicht. Aber ich kann dir gerne die Telefonnummer geben, dann kannst dort vorbeifahren und mit ihm reden wäre auch nicht weit weg von dir!!!
    lg

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lieben Dank

    Hallo, ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Tipps.

    die Idee mit dem Regenwasser hatte ich dann auch gleich wieder verworfen. Allerdings als Gebrauchswasser würde ich es schon nutzen.

    Wir haben jetzt erfahren, dass das Grundstück sogar eine Quelle hat (wie praktisch ).

    3 ha Wiese + großem Stadel und Quelle

    Jetzt müssen wir nur nochmal verhandeln und vorallem Daumen drücken!!

    Es ist wirklich sehr schwer ,bei uns noch was zu moderaten Preisen zu finden, das auch pferdetauglich und gut zugänglich ist.

    Liebe Grüße

    Charly

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis