Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Reitwege in NRW

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Sabine
    Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    17
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Reitwege in NRW

    Siebengebirge 1
    http://www.gpsies.com/map.do?fileId=dqewtvfaethyufjf

    Diese Strecke führt durch unser schönes Siebengebirge. Wichtig ist hierbei eine gültige Plakette, da der Siebengebirgsverein durch viele wanderfreudige Mitglieder vertreten ist, außerdem sind die Reitwege hier sehr gepflegt. An einigen Strecken kann man auch die normalen Wanderwege benutzen, aber nur an der Bergseite. Speziell um Magerethen Höhe und Ölberg. Die Gegend um Bruchhausen ist ebenfalls sehr schön. Der Waldlehrpfad ist gespickt mit diversen Skulpturen aus Baumwurzeln und Stämmen. Man kann natürlich den Weg beliebig verlängern indem man eben Abstecher zu den verschiedenen Aussichtspunkten macht. Das Erpeler Lei kann nicht mit dem Pferd betreten werden, man kann aber in unmittelbarer Nähe eine Rast einlegen und das letzte Stück zu Fuß gehen.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sabine für den nützlichen Beitrag:

    ieresikvale (15.09.2018)

  3. #2
    Administrator Avatar von dusty
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    895
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 140 Danke für 18 Beiträge

    Re: Reitwege in NRW

    Na und ob es funktioniert. Und richtig bist du hier sowieso. Kleine Verbesserung wäre noch anzugeben, für welche Aktivität diese Tour vorgesehen ist und eine Beschreibung der Strecke wäre auch noch möglich.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu dusty für den nützlichen Beitrag:

    ieresikvale (15.09.2018)

  5. #3
    Neuer Benutzer Avatar von Sabine
    Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    17
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Re: Reitwege in NRW

    Wanderritt Rheinland/Oberbergischer Kreis


    http://www.gpsies.com/map.do?fileId=rcogokgjcyvlwwez

    Gestartet in Königswinter muss erst einmal die Sieg durchquert werden. Die Sieg ist etwas launisch. Sie kann recht schnell steigen und hat dann eine starke Strömung. Zudem machen viele Unebenheiten die Sieg risikoreich. Also, nur wenn ihr eine sichere Furt kennt ist die Durchquerung ratsam. An der Wahnbachtalsperre vorbei folgt man dann dem Wahnbach. Teilweise etwas schwieriger, da auch die Hauptstraße nach Much dort langführt. Der Wahnbach entspringt in der Nähe von Drabenderhöhe. Von da aus Richtung Osten gelangt man bald an die Aggertalsperre und somit in den Oberbergischen Kreis. Ab hier kann man nun von Talsperre zu Talsperre reiten. Das Reiten in diesem Kreis ist echt entspannt. Man darf hier alle öffentlichen Wege nutzen. Es gibt zwar vereinzelt auch Reitwege, aber wenn dann keiner mehr zu finden ist gehts einfach über den Wanderweg weiter. An seltenen Stellen wird sehr höflich gebeten nicht zu reiten. Ein Reitverbot-Schild habe ich die ganze Woche nicht gesehen. Erschreckend war nur die Auswirkungen von Kyrill zu sehen. Teilweise liegen ganze Waldflächen am Boden und ich denke, die Aufräumarbeiten ziehen sich bestimmt noch 2 Jahre hin. Die Autofahrer sind erstaunlich rücksichtsvoll und die Bevölkerung an sich ist super nett.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sabine für den nützlichen Beitrag:

    ieresikvale (15.09.2018)

  7. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2008
    Beiträge
    79
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 12 Danke für 2 Beiträge

    rothhargebirgewege zum reiten

    hallo, wollte ein bissle werbung für das schöne rothaargebirge machen, da kann man auch schöne touren vom hessischen ins hochsauerländische machen mit dem pferd. rund um winterberg olsberg und ramsbeck gibt es seit neustem aufgeräumte wege,ohne reitverbotschilder und auch teilweise mit kutsche befahrbar,die steigungen erfordern allerdings gute kondition und es gibt sehr schöne rundtouren, auf denen man schön die sauerländer berge und landschaft genießen kann.viele bäche quellen naturschutzgebiete die bereitbar sind auf den wegen machen es zu einem traumhaften erkunden mitm pferd.auch aus richtung willingen kann man zur hocheide reiten und dort rast machen, gibt dort die möglichkkeit auf sog.kammwegen auf der höhe zu bleiben und tagesetappen wie die wandrer zurückzulegen,im internet finden sich darüber auch geeignete seiten. lieb grüßle stephi

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu wotan für den nützlichen Beitrag:

    ieresikvale (15.09.2018)

  9. #5
    Benutzer Avatar von orava
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    38
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Diese Seite ist auch ganz hilfreich um sich selbst Touren zu erstellen und die Karten kann man auch speichern oder direkt ausdrucken:

    http://www.tim-online.nrw.de/tim-onl...ung/index.html

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu orava für den nützlichen Beitrag:

    ieresikvale (15.09.2018)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis