Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Gute Satteltaschen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    9
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Gute Satteltaschen

    Hallo,

    wer kann mir gute,min. wasserabweisende,relativ große und gut verarbeitete satteltaschen empfehlen?
    wer hat mit verschiedenen Satteltaschen erfahrung?

    Für vorne sowie auch für hinten suuche ich brauchbare Satteltaschen.

    Quarterpony

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Quarterpony für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus!

    Ortlieb: sehr gut verarbeitet, 100% wasserdicht, groß, aber sauteuer.
    Barefoot: sehr gut verarbeitet, sehr durchdacht, gut wasserabweisend, mittelgroß, ungewöhnlich leicht und sehr günstig.

    Mit den BF bin ich nun seit 2 Jahren unterwegs und immer noch sehr zufrieden. Gerade die beiden mitgelieferten Wasserflaschen wurden durch Siggflaschen ersetzt, weil das Plastik so chemisch gestunken hat.
    Bei großen Touren verwende ich anstelle der original Sattelrolle/Mitteltasche einen größeren Kanusack, die Befestigung dafür liegt sogar vorbereitet unter der original Mitteltasche.

    LG

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu gerald für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orie
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Siehe Karte
    Beiträge
    384
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    4
    Erhielt 141 Danke für 36 Beiträge
    Auch eine Stimme für die Ortliebs. Zusatzpunkt noch zu oben: Wenn man sie am ersten tag korrekt am Sattel verschnall hat, kann man die Befestigungsriemen einfach dran lassen und die Taschen abends einfach nur an den Klickverschlüssen abnehmen. Am nächsten Tag wieder drauflegen, anklicken, Passkontrolle, fertig. das machs dann rec ht fix mit dem Packen, finde ich SEHR praktisch. Preis: Ok, obere Preisklasse, wobei stilvolle, gut verarbeitete Ledrpacktaschen noch teuere sind. Bei den Ortliebs bist du bei ca. 140€ dabei.

    Über die Barefoots kann ich nix sagen, habe ich noch nie gesehen, aber von was ich definitiv abraten kann:
    Die Billig-Standardpacktaschen für 20 € von Kr... oder Loe...... Die bringen echt nix außer Ärger und Frust, wenn Du damit nicht nur 2 Tage mit je 15 Kilometern im Schritt gehen willst *zwinker* Die Befestigungen sind absolut nicht durchdacht, reissen aus, und man weiß nach dem Ritt: Der Konstrukteur der Taschen ist noch nie im Leben auch nur einen einzigen Wanderritt geritten...

    Grüße!
    Carpe Diem!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Orie für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    9
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Danke das ihr so schnell geantwortet hab.

    Die von Ortlieb hab ich mir mal angeschaut und sie sahen schon vom bild sehr gut und beständig aus.

    Das so Billig-Packtaschen haben wir schon erlebt (Loe.: riemen grissen, aber die befestigung war bei denen gut (Packtasche "Canvas") Silverado: Stoff/Naht gerissen,sonst gut und groß(Silverado-Mega-Pack) und sind jetzt auf der suche nach guten.

    Und hat/weis jemand eine gute hornpacktasch so fürs klein zeug?

    LG!

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Quarterpony für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Benutzer Avatar von Shiega
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Frankenpfalz
    Beiträge
    95
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 75 Danke für 18 Beiträge
    Für Vorne kann ich die Packtachen von Trail-Max oder auch die Taschen von stoe awy (oder so ähnlcih aus dem distaznzshop

    Nichts ist grenzenloser als die Freiheit...

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Shiega für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von feuerreiter
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    82281 Aufkirchen
    Beiträge
    111
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 174 Danke für 52 Beiträge
    Wirklich gute Packtaschen kann man meiner Meinung nach nur selbst bauen.
    Ich habe meine wasserfesten Ledertaschen schon mehrere Jahre im Gebrauch und schon viele tausende km damit in allen Gangarten und jedem Gelände, auch Gebirge, benutzt.
    Nur so kann man die Taschen individuell optimal an den vorhandenen Sattel anpassen, die erforderlichen Befestigungen dort anbringen, wo sie benötigt werden.
    Auch die Größe kann den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.
    Allerdings ist das ein teurer Spaß, allein das Material dafür kostete mich mehr als 300 euro.
    Wichtig ist sehr gutes Leder zu kaufen, kein Fernostschrott, ich kaufe nur bestes Leder aus deutscher Produktion, Beschläge nur rostfreies Edelstahl, kein vernickeltes Zeug. Rostet schnell beim Kontakt mit Pferdeschweiß.
    Für Schnallen kein Plastik, sondern Edelstahl, Messing oder Zinkdruckguss.
    Letzteres hat den Vorteil, falls man wo hängen bleibt, geht die Schnalle kaputt und die Tasche bleibt heil.
    Weiterer Vorteil, im Bedarfsfall kann man solche Taschen auch leicht reparieren, auch unterwegs.
    Das Leben ist zu kurz, um nur Schritt zu reiten.

    Marengo, das 22000 km Pferd.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu feuerreiter für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Benutzer Avatar von Shiega
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Frankenpfalz
    Beiträge
    95
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 75 Danke für 18 Beiträge
    Leder alles schön und gut, aber gutes Leder ist sehr schwer.. auch saugt sich Leder, es kann noch so gut sein, irgendwann bei längerem Regen voll und wird noch schwerer. und das Gewicht kann ich mir gut sparen.
    Ich nutze hierfür eben leiber Leichte und sehr robuste Taschen die ich bei bedarf schnell ran und abmontieren kann.

    Nichts ist grenzenloser als die Freiheit...

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Shiega für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von feuerreiter
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    82281 Aufkirchen
    Beiträge
    111
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    2
    Erhielt 174 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Shiega Beitrag anzeigen
    Leder alles schön und gut, aber gutes Leder ist sehr schwer.. auch saugt sich Leder, es kann noch so gut sein, irgendwann bei längerem Regen voll und wird noch schwerer. und das Gewicht kann ich mir gut sparen.
    Ich nutze hierfür eben leiber Leichte und sehr robuste Taschen die ich bei bedarf schnell ran und abmontieren kann.
    Shiega,
    Das stimmt zwar, daß Leder schwerer ist als diese Kunststofftaschen, aber auch deutlich robuster und leichter reparierbar.
    Im Gesamtgewicht macht das höchstens mal 1 Kilo aus, die ich mir aber bei sinnvoller Auswahl der Ausrüstung an anderer Stelle sparen kann.
    Gegen das Vollsaugen hilft gutes Imprägnierwachs und bei Dauerregen spanne ich einen blauen Müllsack darüber, der wiegt nur wenige Gramm, sieht zwar scheußlich aus, hilft aber bei tagelangem Regen.
    Meine Taschen sind auch sehr schnell abmontiert, es kommt eben auf eine sinnvolle und durchdachte Konstruktion an.
    Desweiteren kann ich meine selbstgefertigten Taschen so designen, wie ich sie an Größe und Volumen brauche und kann zusätzliche kleine Taschen anbringen für Utensilien wie Lampe oder Messer, die sofort griffbereit sein sollen.
    Ich möchte gar nichts anderes mehr benutzen, meine Taschen haben sich auf mehreren sehr großen und materialbeanspruchenden Touren in extremen Gelände bestens bewährt.
    Das Leben ist zu kurz, um nur Schritt zu reiten.

    Marengo, das 22000 km Pferd.

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu feuerreiter für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Grüß Euch!

    Klar wären selbst gemachte Taschen optimal, aber Leder würde ich auch nicht verwenden. Nicht nur wegen dem Gewicht, es ist die Dichtheit und der Preis.
    Da wäre für mich beschichtetes Gewebe, etwa LKW Planen, die bessere, billigere und sicher auch robusteste Lösung.

    Grüße

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu gerald für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sunny-Iris
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    106
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Hallo,
    In zehn Jahren habe ich auch schon einiges ausprobiert oder bei Mitreitern beobachten können. Bin Jahre lang mit einem eher günstigen Modell von Silverado gut unterwegs gewesen. Doch irgendwann waren die auch kaputt und nicht mehr zu reparieren. Dann hab ich nicht lange überlegt und mir die von Ortlieb gekauft. Großes Plus die Größe und die Wasserdichtigkeit. Was die Befestigung angeht musste ich lange tüfteln bis ich zufrieden war.
    Für vorne habe ich ein billiges nicht Wasserdichtes Modell, das seinen Zweck erfüllt. Hätte schon gerne etwas besseres, aber eben noch nix gefunden was meinen Vorstellungen entspricht. An selber machen habe ich auch schon oft gedacht. Aber ob das dann besser ist?

    LG
    Iris

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sunny-Iris für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis