Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: GPS- Entäuschung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge

    GPS- Entäuschung

    Grüß Euch!

    Komme gerade vom Garmin Komptenzzentrum Austria. Wollte mir dort ein GPS mit zugehörigen sD Topo-Karte kaufen.

    Das Gerät wäre ja sehr gut (Oregon 450), aber die topografischen Karten, welche da passen sind zu mindest für Österreich "unter jeder Sau"!!!!!!!

    Die neueste Version Austria v2 zeigt absolut nichts. Ich habe wahlweise Ausschnitte mit der Eich- und Vermessungsamts-Karte verglichen. Da sind nicht einmal alle Forststraßen auf der v2, von Wanderwegen ganz zu schweigen.
    Wie man diesen Blödsinn zur Orientierung oder gar zur Wegsuche verwenden soll, entzieht sich völlig meiner Kenntnis.

    Anderes Kartenmaterial ist entweder nicht kompatiebel, oder nicht eimal ansatzweise Flächendeckend ( z.B. OSM)!!!!!

    Was sich die Garmin-Leute da gedacht haben ist mir absolut unklar. Das ist verarsche und abzockerei!
    Ich bin sehr Entäuscht und werde weiterhin mit den Papierkarten arbeiten.

    LG gerald

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von KlaK
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    101
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    6
    Erhielt 40 Danke für 10 Beiträge
    Hast Du mal beim BEV nachgefragt? So weit ich mich erinnere gibt es da auch eine TOP50 ähnliche Karte (AMap Fly 5.0) auf DVD aus der man Ausschnitte auf GPS-Geräte kopieren kann. Wobei ich glaube, dass diese Software auf Windows Mobile aufbaut, die in den Garmin Geräten nicht verwendet wird.
    Muß morgen (wenn ich wieder in der Arbeit bin) mal nachsehen, da müßte ich sie auch haben.
    LG, Klaus

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus Klaus!

    Danke, aber nicht mehr nötig!

    Habe mir soeben ein satmap active 10 gekauft. Auf dem läuft die Eich- und Vermessungsamt-Karte, also die Austria Fly Map. Die ist wesentlich genauer als die garmin austria v2 Karte und es ist eine Rasterkarte, keine Vectorenkarte. Das ist mir viel angenehmer.

    Das Gerät hat zwar keinen Touchscreen, aber dafür eine deutlich längere Akku Standzeit, weil die Knöpfe weniger Strom brauchen. Außerdem ist die Bedienung mit Handschuhen einfacher.

    Morgen geht ja unsere 6 tages Kutschentour los, da werde ich ausgibig testen.

    LG gerald

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von KlaK
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    101
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    6
    Erhielt 40 Danke für 10 Beiträge
    Na, dann warte ich mal Deinen Erfahrunngsbericht und wünsche Euch eine trockene, panoramareiche Fahrt.
    Viel Spaß,
    Klaus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Hi Gerald,

    wie kam der Sinneswandel sich jetzt doch ein "teures" GPS zuzulegen? Mit den Garminkarten kann ich Dir leider nur bepflichten. In den deutschen Karten ist jeder Holzrückpfad den irgenwann mal ein Harvester sich gebahnt hat eingezeichnet. Das die meisten dieser Wege nicht mehr benutzt werden können ist nicht ersichtlich. Ein Navigieren nach GPS ist damit unmöglich. Ich benutze meiste beide Karten (Garmin und OSM) parallel. Die OSM-Wege sind (falls vorhanden) meist aktuell. Aber da ich unterwegs das GPS meist nur zur Standortbestimmung, Trackaufzeichnung und Kilometerzähler verwende, ist es noch erträglich. Navigiert wird nach wie vor mit der Papierkarte.

    Gruß Ben

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus Ben!

    Der Sinneswandel ist finanziell bedingt!!!!!
    Habe die Eich-und Vermessungsamts DVD "Fly Map", die genauest Karte und "Maß aller Österreichkarten".
    geht aber nur auf PC und meine Frau hat sich jetzt aber einen Mac gekauft. Die Map gibt es aber nicht für Mac.
    Mir jetzt alle gedruckten Österreichkarten zu kaufen, wäre teurer gewesen, als das erstandene satmap GPS incl. aller Fly-Map-Karten im Gerät (also auf SD).


    Servus auch an alle Anderen!

    Zum ersten Erfahrungsbericht:

    Gleich mal vor weg, ich bin begeistert!
    Über die Kartenqualität gibt es ja ohnehin nichts mehr zu sagen, die Bedienung und die Ablesbarkeit sind sehr gut. Das hineinzoomen ist für mich als neuer Lesebrillenbesitzer natürlich genial, ich brauche keine Brille mehr beim reiten und fahren.
    Für die Tourenplanung braucht man beim satmap keinen Computer mehr, man kann alles am GPS machen. Für mich ein riesen Vorteil, denn so brauche ich auf langen Touren nicht tagelang vorplanen, sondern kann jeden Abend unterwegs tüffteln.

    Sämtliche erhältliche Karten sind extrem gut, denn satmap macht sie nicht selber (wie garmin.udg.), sondern kauft sich die genauesten Karten des jeweiligen Landes vor Ort (meist Vermessungsamtskarten)
    Für mich als Papierkarten-Fan enorm wichtig, sämtliche Karten sind RASTERkarten und keine VECTORENkarten.

    Menüführung sehr einfach und intuitiv. Das ist ein Vorteil, denn die Beschreibung ist besch...eiden.

    Bedienung sehr gut, Knöpfe sind auch mit Handschuhen gut bedienbar, nur der Joystick ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht.

    Empfang immer super, es waren aber auch keine besonderen "Hindernisse" auf unserer Tour. 1-2 mal dichtere Waldstücke und einige sehr enge Kellergassen stellten kein Problem dar.

    Ich habe mir gleich von Haus aus den Accu mitgekauft, habe also mit Batterien keine Erfahrungen sammeln können.
    Bei der Abfahrt zu unserer 6-tages Kutschentour, wurde der Accu über nacht geladen. Er hielt dann trotz Spielereien und Tests 2 Tage. Erst am 3en Vormittag quittierte er seinen Dienst. Er macht das, indem er sich nicht mehr bedienen läßt und nur das gerade eingestellte Kartenbild noch etwa 10 min. hält. Dann schaltet er aus, manuell abschalten läßter sich in dieser Zeit nicht.
    Insgesammt kam ich somit auf fast 20 Betriebsstunden (im Modus mit Bildschirmabschaltung nach 10min ohne Komando, und halber Beleuchtung)!!!!!!!!
    Natürlich zeigt er den aktuellen Ladezustand an, aber ich wollte es genau wissen.

    Als wir allerdings den Accu über Nacht wieder laden wollten, ging das nicht mehr. Gleich nach dem hochfahren des GPS war der Saft schon wieder alle.
    So konnten wir das Gerät nicht weiter testen, denn ich hatte Batterien und den Batterie-Adappter fürs Gerät zu Hause gelassen.
    Daheim mit Betterie funkte wieder alles, ich habe also offenbar einen defekten Accu erstanden.

    Super finde ich auch, das es um wenige Euro einen 3er Pack Bildschirmabdeckungen gibt. Die ist nämlich leicht auswechselbar und man muß sich nicht mit zerkratztem Plastik herum ärgern, oder mit Schutzfolien.

    Die 2 Tage MIT satmap aber waren echt spitze. Große Übersichtskarten werde ich aber sicherheitshalber immer mit dabei haben ( wenn auch gut verpackt mit meiner Brille).

    LG gerald

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Update:

    Nachdem wir noch im Urlaub sind, haben wir den Accu noch nicht getauscht, aber laut Tel bekommen wir sofort einen neuen, sobald wir ihn ins Geschäft bringen.

    So sammeln wir jetzt Erfahrungen mit den normalen 3 AA-Batterien. Mittlerweile halten sie bereits 6 Stunden trotz vieler "spielereien" mit dem neuen Gerät und die Ladekontrolle zeigt noch keinen Rückgang.

    Auf unserer Hausrunde durch dichtesten Wald ist der Empfang nach wie vor einwandfrei. Die Ablesbarkeit trotz 50% reduzierter Bildschirmbeleuchtung immer noch gut, voll aufgedreht ist sie spitze.

    Weiters nützen wir einen Sparmodus, bei dem nur alle 4 Sekunden gemessen wird, normal wird jede Sekunde gemessen. Bei Reitgeschwindigkeit ist das völlig ausreichend. In diesem Sparmodus ist auch die Möglichkeit genommen, das sich das Kartenbild von alleine so dreht, daß wir immer "nach Oben" reiten. Sonst ist Oben Norden, was mir persönlich ohnehin lieber ist.

    Automatisch wird aufgezeichnet bzw angegeben:
    Zurückgelegte Strecke in km, ein Höhenprofil mit zusätzlicher Angabe in Metern, Uhrzeit, Nettoreitzeit, Gesamtzeit der Aufzeichnung, Durchschnittsgeschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Sonnenauf- und untergangszeit, Ladezustand, Sateliten-Empfangsstärke und natürlich der genauen Streckenverlauf.
    Weiters kann amn mit dem Joystick jeden beliebigen Punkt ansteuern und es wir einem sofort die Distanz angezeigt.
    Die mögliche Kompaß-Funktion verwende ich gar nicht.

    Die Streckenplanung direkt am GPS ist auch recht einfach, ein Computer daher nicht unbedingt nötig. Das ist auf längeren Reisen natürlich super, denn wer hat schon den Laptop in der Satteltasche.

    Das einfache hineinzoomen in die Karte ist nach wie vor meine Lieblingsfunktion, meine Lesebrille bleibt nun zu Hause!!!!!!!!!!!

    Insgesamt bin ich von diesem satmap begeistert. Es gibt zwar sicher kleinere Geräte, aber die haben dann nicht diesen großen Bildschirm und am Sattel hängend stört es ohnehin nicht. Die Standzeit ist ebenfalls außergewöhnlich, selbst wenn ich sie mit den zweifelsohne sehr hoch gegriffenen Herstellerangaben der anderen Anbieter vergleiche.

    LG gerald

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Barfuss
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    158
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Griast eich
    ich hab mir erst das MyNav 500 Sport gekauft und bin momentan recht zufrieden damit, kann darauf auch meine routen planen, gerittene routen abspeichern, ist gut zu erkennen und relativ leicht zu bedienen ( ich frau)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wolfman
    Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    383
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    0
    Erhielt 51 Danke für 3 Beiträge
    Begrüßung allerseits,

    so, wir sind mittlerweile wieder aus dem Urlaub zurück (nein , nicht mit Pferd ). Mein Garmin Oregon hat mir aber viel geholfen da ich im großen Auktionshaus eine neue Garmin Europa SD-Karte für 42.- Euros erstanden habe und das Teil dann als Strassennavi benutzt habe. Allerdings muß ich ärgerlicherweise sagen, das ein paar österreichische Hochalpenstrassen fehlen . (vielleicht liegts ja an denn Österreichern )

    Gruß Ben

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.410
    Gallery Count
    0
    Comment Count
    0
    Danke
    1
    Erhielt 317 Danke für 69 Beiträge
    Servus zurück, Ben!

    Genau DAS ist das Problem mit den anderen mir bekannten Navis in Österreich. Die Karten sind unter jeder Kritik und zum Wanderreiten absolut ungeeignet. Daher meine Entscheidung für das satmap mit der Eich- und Vermessungsamtskarte.

    LG gerald

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Pferdeverzeichnis